Mythologie Zeus, der Ursache Erkennung von Thassos

mythologia

Mythologie

Mythologie der Insel Thassos:

Gemäß des Mythos wurde Thassos anla?lich einer der vielen Liebesabenteuer Zeus entdeckt. Als Zeus, als Stier getarnt, Europa entfuhrte, die Tochter des Konigs der Phonizier Aginoras, befahl dieser seinen Phonizier Sohnen, Cilicas, Kadmos und seinem Enkel Thassos, seine Tochter ausfindig zu machen und zuruckzubringen.

Thassos hat eine lange Geschichte und eine reichhaltige Mythologie

Anderenfalls sollten sie nicht wieder zuruckkehren. Wahrend Zeus und Europa ihre Liebe in Diktae Andro auf Kreta feierten, suchten die Sohne Aginoras alle Welt nach ihnen ab. So gelangte Thassos auf die Insel. Thassos begeisterte sich mit dem exzellenten Klima und der reichen Natur der Insel und da er ohne Europa nicht zuruckkehren konnte, beschloss er die Suche aufzugeben und sich mit seinem Gefolge auf der Insel niederzulassen. So erhielt die Insel ihren Namen.

Herodotos, der bedeutendste Historiker der Antike, erwahnt mit Sicherheit, dass „Thassos, der Phonizier, seinen Namen gegeben hat (III Erato VI.46)“. Doch die antiken Dichter verleihen der Insel noch weitere Namen, wie Aerii oder Ierii, aufgrund der Klarheit der Luft und der Sommerbrisen. Au?erdem bezeichnet man sie auch als Aethria wegen des blauen Himmels und Chrysii aufgrund des Goldes, der aus dem Boden der Insel gewonnen wurde.